Prämienverbilligung: Wer hat Anspruch?

Prämienverbilligung: Wer hat Anspruch?

Prämienverbilligung

Wer in wirtschaftlich bescheidenen Verhältnissen lebt, hat Anspruch auf Prämien­verbilligung.    

Keine Prämienverbilligung 2021 erhalten? Anspruch prüfen mit Online-Rechner

Es ist nicht zu spät. Wer bis jetzt keine Prämien­verbilligung 2021 erhält, hat noch bis zum 31. März 2022 Zeit, einen Antrag einzureichen. Anspruch haben Personen, die im Kanton Zürich wohnen und in bescheidenen Verhält­nissen leben.

Wer hat Anspruch?

Voraussetzungen

Ob jemand im Kanton Zürich Anspruch auf Prämien­verbilligung hat, hängt von vier Faktoren ab:

  • Wohnsitz im Kanton Zürich am 1. Januar des Auszahlungs­jahres
  • massgebendes Einkommen
  • steuerbares Gesamtvermögen
  • Familien­verhältnisse

Die SVA Zürich ermittelt auf Basis der letzten definitiven Steuer­veranlagung die Personen mit Anspruch auf Prämien­verbilligung. Diese Personen erhalten bis Ende Juni 2021 automatisch ein Antrags­formular. Ab Dezember 2021 versendet die SVA Zürich den Vorbescheid für die Prämien­verbilligung 2022. Die definitive Verfügung folgt erst, wenn die Steuer­faktoren für das Jahr 2022 bekannt sind.

Prämienverbilligung für junge Erwachsene in einer Aus- oder Weiter­bildung

Bei in Ausbildung werden zusätzlich die Steuer­faktoren der Eltern mitberücksichtigt.

Prämien­verbilligung für Kinder
Eltern mit Anspruch auf Prämien­verbilligung erhalten für ihr neu­geborenes Kind auto­matisch Prämien­­verbilligung ab dem Monat nach der Geburt. Es muss kein separater Antrag bei der SVA Zürich eingereicht werden.

Quellensteuern
Bei quellensteuer­pflichtigen Personen sind die massgebend für den Anspruch auf Prämien­verbilligung.

Ergänzungs­leistungen
Wer Ergänzungs­leistungen zur AHV- oder IV-Rente bezieht, erhält automatisch den Betrag, der durch die zuständige Stelle für Zusatz­leistungen berechnet wird.   

Sozialhilfe
Wer Sozial­hilfe bezieht, erhält automatisch ein Antrags­formular der SVA Zürich. Wenn das soziale Existenz­minimum nicht gedeckt ist, können Sozialhilfe­bezügerinnen und -bezüger bei ihrer Wohn­gemeinde die Übernahme der restlichen Krankenkassen­prämie beantragen.

Zuzug in den Kanton Zürich
Zuzug im Jahr 2020: 
Der Antrag auf Prämien­verbilligung kann erst nach dem 1. Januar 2021 eingereicht werden. Massgebend sind die ersten Steuer­faktoren im Kanton Zürich.

Zuzug im Jahr 2021: Der Antrag auf Prämien­verbilligung kann erst nach dem 1. Januar 2022 eingereicht werden. Mass­gebend sind die ersten Steuer­faktoren im Kanton Zürich.

Zuzug aus dem Ausland: Der Anspruch beginnt ab Folgemonat des Zuzugs. 

Verjährung
Der Anspruch auf Prämien­verbilligung für das Jahr 2021 kann bis am 31. März 2022 geltend gemacht werden. Für das Jahr 2022 endet die Frist am 31. März 2023.

Weitere Informationen

Kontakt

Footer