Corona-Entschädigung für Angestellte

Corona-Entschädigung für Erwerbsausfall: Angestellte

Corona-Entschädigung für Erwerbsausfall

Die Corona-Entschädigungen sollen die wirt­schaftlichen Folgen der Massnahmen zur Bekämpfung des Corona­virus abfedern.

Angestellte

Wofür gibt es Corona-Entschädigung und wer hat Anspruch?

Wie hoch ist die Entschädigung?

Sie beträgt 80 Prozent des durch­schnittlichen AHV-pflichtigen Brutto­einkommens vor Beginn des Anspruchs, höchstens CHF 196.00 pro Tag.

Pro Tag ist nur eine Entschädigung (1 Tag­geld) möglich.

Antrag an die zuständige Ausgleichskasse

Angestellte, deren Arbeitgebende die AHV-Beiträge bei der SVA Zürich abrechnet, beantragen die Corona-Entschädigung mit dem unten verlinkten Online-Formular. 

Ist die Arbeit­geberin oder der Arbeit­geber einer anderen Ausgleichskasse angeschlossen, ist jene zuständig.

Beratung für Mitglieder der Ausgleichskasse der SVA Zürich

Wir beraten Angestellte, deren Arbeitgeberin oder Arbeitgeber die AHV-Beiträge bei uns abrechnet, bei Fragen zur Corona-Entschädigung gerne telefonisch. Von Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen

Kontakt

Footer